Einen abwechslungsreichen Aufenthalt bei uns auf dem Campingplatz Saksida versprechen die verschiedenen Aktivitäten und Ausflugsmöglichkeiten in die nähere Umgebung. Hier locken wunderschöne Radtouren und Wanderungen, Wassersportaktivitäten auf den nahen Flüssen und das große Angebot an Erlebnissen mit Adrenalinkick. Wer möchte, kann sich bei uns auch Fahrräder und Scooter ausleihen. Wir beraten Sie gerne und verbinden Sie mit den Anbietern von verschiedenen Dienstleistungen.

Das abwechslungsreiche Vipava-Tal mit seinen sanften Hügeln, steilen Hängen und herrlichen Aussichten wird alle Wanderfreunde begeistern. Sie finden hier zahlreiche Wanderwege mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad, auf denen sie die Schönheit der Vipava-Region mit ihren vielen natürlichen und historischen Sehenswürdigkeiten und die Gastfreundschaft der Menschen kennenlernen können.
Der Weg auf den Gipfel Šumka (Pot na Šumko)
Ausgangspunkt: Branik, Parkplatz vor dem Supermarkt Merkator Ausgangspunkt Breite/Länge: 45,8609°N / 13,7861°E Ziel: Šumka – Rundweg Name des Wanderwegs: Weg auf den Gipfel des Šumka (Pot na Šumko) Streckenlänge: 12,6 km Laufzeit: 3 Std. 30 Min. Schwierigkeit: Leichter Weg Höhendifferenz der Strecke: 406 m Empfohlene Ausrüstung: Turnschuhe, Wanderschuhe Garmin .mps-Datei (Klick rechts, speichern als) Die Wanderung beginnt auf dem Parkplatz in der Ortschaft Branik. Vom Ausgangspunkt begeben Sie sich in Richtung Dornberk und biegen nach 300 m nach links in Richtung Cvetrož ab. Hinter der Brücke über die Branica müssen Sie zuerst links und dann gleich wieder rechts abbiegen und auf der Straße bis zur Eisenbahnbrücke laufen, wo der Pfad nach Pedrovo beginnt. Der Pfad führt unter den Steinbögen der Eisenbahnbrücke bergauf bis zu einem gepflegten Feldweg, auf dem Sie den Weg rechts fortsetzen. Nach ungefähr 1,5 km kommen Sie zu einem Weg, wo Sie links abbiegen und bis zum Dorf Pedrovo weiterlaufen. Wenn Sie nach links abbiegen, können Sie sich noch das Dorf Pedrovo und die Dorfkirche im Zentrum anschauen. Von Pedrovo aus öffnet sich die Aussicht auf Branik und auf das ganze obere Vipava-Tal. Setzen Sie Ihren Weg auf den Berg Šumka nach rechts fort und laufen Sie auf dem gepflegten Feldweg bis zur Kreuzung auf dem Bergkamm. Hier biegen Sie links ab und laufen auf einem schönen Feldweg noch ungefähr noch einen Kilometer weiter. Danach biegen Sie rechts auf einen etwas ungepflegteren Feldweg, der Sie auf den Gipfel des 533 m hohen Šumka führt. Oben angekommen können Sie einen prähistorischen Steingrabhügel besichtigen. Für den Rückweg nehmen Sie den gleichen Weg, aber nur bis zur Kreuzung. An der Kreuzung biegen Sie rechts auf einen Schotterweg ab, wo Sie noch etwa einen Kilometer weiterlaufen, bis Sie links abbiegen und bis zur Regionalstraße Branik–Komen runterlaufen. Weiter geht es auf der asphaltierten Straße ca. 300 m bergauf bis zur Abzweigung auf einen befahrbaren Feldweg auf der linken Seite. Laufen Sie die Straße bergab bis zur Straßenbrücke der Asphaltstraße Branik–Komen, auf der Sie links abbiegen und nach 50 m rechts auf einen Schotterweg gelangen, der nach Branik runterführt. Auf der rechten Seite können Sie die Burg Rihnberk bewundern und unter Ihnen öffnet sich das Branik mit der Kirche oberhalb des Dorfes und die Bahnstrecke mit den Steinbrücken. Sobald Sie die Asphaltstraße erreichen, gelangen Sie wieder zum Ausgangspunkt.
Der Weg zwischen den Weinbergen (Pot med vinogradi) – Zalošče
Ausgangspunkt: Bushaltestelle Zalošče GPS-Koordinaten am Ausgangspunkt: 45.8882°N / 13.7445°E Ziel: Rundweg Name des Wanderwegs: Der Weg zwischen den Weinbergen Streckenlänge: 5,7 km Laufzeit: 1 Std. 30 Min. Schwierigkeit: Leichter ausgeschilderter Weg Höhendifferenz der Strecke: 95 m Empfohlene Ausrüstung: Turnschuhe, Wanderschuhe Garmin .mps-Datei (Klick rechts, speichern als)
Der Beginn der Wanderung ist an der Bushaltestelle im Ort Zalošče, wo sich auch eine Infotafel mit Wanderkarte befindet. Der Weg ist gut ausgebaut und ausgeschildert und schlängelt sich wunderschön zwischen Weinbergen, Olivenhainen und Pfirsichbäumen hindurch. Der Weg ist ungefähr 4 km lang, nicht anspruchsvoll und für alle Altersgruppen geeignet. Alles, was Sie brauchen, sind das richtige Schuhwerk und gute Laune. Der Weg begeistert mit vielen herrlichen Aussichten auf die unversehrte Natur und mit den Veduten auf den Fluss Vipava und die umliegenden Dörfer Zalošče, Tabor, Dornberk, Gradišče, Prvačina sowie nach Norden hin auf die Dörfer Osek, Vitovlje, Šempas, Šmihel und Lijak. Wenn Sie Lust haben, können Sie noch einen Abstecher zum nahen Weiher Zaloški bajer machen, der von der Vipava geformt wurde. .
Der GREGORČIČ-Gedenkweg (Gregoričeva spominska pot)
Ausgangspunkt: Auf dem Kirchplatz in Renče GPS-Koordinaten am Ausgangspunkt: 45.8897°N / 13.6699°E Ziel: Renče-Gradišče Name des Wanderwegs: Gregorič-Gedenkweg Streckenlänge: 4,5 km Laufzeit: 1Std. 20 Min. Anspruch: Leichter ausgeschilderter Weg Höhendifferenz der Strecke: 89 m Empfohlene Ausrüstung: Turnschuhe, Wanderschuhe Garmin .mps-Datei (rechter Klick rechts, speichern als) Der Beginn dieses leichten Wanderwegs ist auf dem Kirchplatz in Renče. Der Weg führt von Renče aus nach Gradišče und durch Arčoni und Rabatovec. Der Gregorčič-Gedenkweg auf den Spuren des slowenischen Dichters Simon Gregorčič ist mit acht Infotafeln ausgestattet, die dem Besucher die Gründe und die Bedeutung für die Entstehung dieses Weges nahebringen. Diese Tour bietet zahlreiche Möglichkeiten für spontane und organisierte Ausflüge jeden Alters und eignet sich sowohl für Kindergartenkinder, Schüler, Lehrer, Mitglieder verschiedener Vereine, als auch für Freunde und einzelne Besucher. Lernen Sie auf der gemütlichen Wanderung ein paar Mosaiksteine aus dem Leben von Simon Gregorčič kennen und spüren die Verbundenheit mit dem Dichter und seinem Werk.

Das Vipava-Tal (Vipavska dolina) lässt sich am besten mit dem Rad erkunden. Die Landschaft bietet zu jeder Jahreszeit unvergesslichen Radausflüge für Jedermann. Hier finden Sie viele leichte, aber sehr malerische Radwege für Anfänger und Familien. Zum Radfahren eignen sich auch sehr gut die vielen verkehrsberuhigten asphaltierten Straßen. Wer das unwegsames Gelände liebt und etwas mehr Adrenalin sucht, der wird beim Mountainbiken auf seine Kosten kommen, wofür jedoch mehr Erfahrung und eine bessere Ausrüstung erforderlich sind.

Auf dem Campingplatz Saksida können Sie sich auch E-Bikes und Mountainbikes leihen und derweil Ihr Rad sicher im Fahrradkeller unterbringen.

Die E-Bikes haben eine Reichweite bis zu 80 km und ermöglichen ein entspanntes Radfahren auch bei Ausflügen durch hügelige Landschaften. Unsere Fahrräder werden alle regelmäßig gewartet und instandgehalten.

In Zusammenarbeit mit RockVelo – Ihren Experten für den Radsport, steht Ihnen unterwegs auch unser Kundensupport zur Verfügung.

Preise für den E-Bike-Verleih pro Tag 

1 Tag 49,00 €

2 Tage 45,00 €/Tag

ab 3 Tage 42,00 €/Tag

Spezieller Wochenpreis 38,00 €/Tag

Preise für den Mountainbike-Verleih   

1 Tag 35,00 €

2 Tage 29,00 €/Tag

ab 3 Tage 25 €/Tag

Spezieller Wochenpreis 19,00 €/Tag

* Halber Tag 19,00 €

* Stundenweiser Verleih 7,00 €/Std.

 

 

Neue sehr hochwertige Fahrräder

Der Fahrradhelm ist im Preis inbegriffen

Fahrradkarte für das Vipava-Tal

Navigation mit kostenloser Navi-App

Möglichkeit der Reservierung und Bezahlung der Fahrräder über die App.

Die Dienstleistung wird gewährleistet von RockVelo – Ihrem Experten für den Radsport

Fahrradausflüge
Der Campingplatz Saksida befindet sich in einzigartiger Lage am Schnittpunkt vom Vipava-Tal,  dem Karstgebiet, Goriška brda und der Hochebene Trnovska (Trnovska planota). Hier gibt es fast unendlich viele Möglichkeiten für abwechslungsreiche Radausflüge. Wir haben für Sie ein paar Tipps und Ideen für Ihre Radtouren durch die Gegend vorbereitet. Sie können sich entweder alleine auf die Radtour begeben oder die Gegend in Begleitung unseres erfahrenen Radtouren-Guides erkunden. Mit ihm zusammen wird der Radausflug garantier noch attraktiver und entspannter.

Wir haben für Sie vier Radtouren ausgesucht, die bei uns beginnen und enden. Während der Fahrradtour orientieren Sie sich mithilfe der kostenlosen Navi-App auf Ihrem Handy.

Anleitung für die Nutzung der Navi-App

Die kostenlose Navi-App ermöglicht Ihnen ein entspanntes Radfahren durch das Vipava Tal (Vipavska dolina). Sie führt Sie auf der Strecke, die wir sorgfältig für Sie ausgewählt haben und die unten ausführlich beschrieben ist. Außer der App wird Ihnen die Fahrradkarte für das Vipava-Tal sicher nützlich sein, die Sie von uns erhalten, wenn Sie Ihr Leihfahrrad abholen.

Laden Sie sich die Navi-App auf Ihr Handy – zur Navigation gelangen Sie während der Fahrt durch Berühren der unteren Landkarte:

Familienradtour durch das Vipava-Tal

Diese Radtour führt Sie an der Vipava entlang, wo Sie eine ruhige Fahrt genießen und sich an heißen Tagen im Wasser erfrischen können. Auf dem Rückweg biegen Sie noch ins Dorf Vipavski Križ ab, um sich dort zu stärken. Diese Radtour eignet sich auch für Familien mit Kindern, da nicht viele Anstiege zu bewältigen sind. An der Hauptstraße biegen Sie links ab und folgen dem Schild bis zur Industriezone Batuje. Setzten Sie den Weg auf der Schotterstraße an der Bahnlinie entlang fort. Sobald Sie die Vipava zum zweiten Mal überquert haben, kommen Sie an mehreren Naturbadestränden vorbei, wo Sie eine Pause einlegen können. Vom Dorf Male Žablje aus können Sie den Ausflug noch nach Vipavski križ verlängern. Hier befindet sich auch die BIKE|STOP|ENJOY-Station „Darovi Vipavske“, wo Sie sich stärken können. Die Rückfahrt zum Saksida Resort erfolgt auf dem gleichen Weg an der Bahnlinie entlang.

Radrundweg durch das Vipava-Tal für E-Bikes geeignet

Diese etwas längere Radtour führt durch das Tal der Branica, von wo aus ein Anstieg ins Vipava-Tal folgt. Genießen Sie den wunderschönen Ausblick von den Weinbergen auf die Berge Nanos, Gora und Čaven. Die Rückfahrt zum Resort erfolgt über verkehrsberuhigte Landstraßen durch die Weinberge, wo Sie einige der schönsten Ecken des Tals erleben. Wir empfehlen Ihnen eine Pause an der Bikestation „Hiša posebne sorte“ (dt. Das Haus der besonderen Art) in Kodreti, einen Besuch des Dorfes Goče sowie ein en Halt an einer der BIKE|STOP|ENJOY-Stationen, wo Sie sich stärken können: die Molendini Summer Bar in Manče und Darovi Vipavske in Vipavski Križ. Dieser Radausflug ist etwas bergiger, aber mit dem E-Bike ein echter Genuss!

Radrundweg durch den Karst – für E-Bikes geeignet

Diese Radtour führt Sie ins Karstgebiet, das vor allem für sein Gestein, den Teran (Terrano) und den Pršut (luftgetrockneten Schinken) bekannt ist. Am Anfang geht es zuerst über den Pass Železna vrata (dt. Eisentor), wo sich vor Ihren Augen wunderschöne Aussichten über das Vipava-Tal bis hin zu den Alpen öffnen. Sobald Sie den Berg bewältigt haben, folgt eine entspannte Radtour durch die Karstdörfer, wo Sie das Geschick der Steinmetze und die typische Karster Architektur bestaunen können. Über Seitenstraßen und Schotterwege erreichen Sie das sehenswerte Dorf Štanjel, wo wir Ihnen für die Besichtigung und zur Stärkung einen kurzen Aufenthalt empfehlen. Jetzt erwartet Sien nur noch die Abfahrt zurück ins Tal der Branica und ein leichter Weg zurück zum Saksida Resort. Da der Ausflug viele Anstiege hat, eignet sich dafür am besten ein E-Bike!

MTB-Tour auf Cerje – geeignet für E-Mountainbikes

Diese etwas anspruchsvollere Mountainbike-Radtour belohnt Sie mit herrlichen Aussichten, die von den Alpen bis zum Meer reichen. Der Weg führt auf den Berg Cerje, durch mehrere Karstdörfer und zum Schluss noch zu Burg Rihemberk. Mehr als die Hälfte der Strecke verläuft über Schotterwege, die zum Teil auch schlechter befahrbar sind, weshalb wir dort zur erhöhten Vorsicht raten. Auf alle Fälle ist diese Tour ein wahrer Genuss für erfahrene Radfahrer! Unterwegs empfehlen wir Ihnen noch einen Halt im Gasthaus Okrepčevalnica Cerje, im Dorf Komen und auf der Burg Rihemberk.
MTB-Tour auf Cerje – geeignet für E-Mountainbikes

Verzeichnis der Bike|Stop|Enjoy-Stationen

Mit dem Radsportexperten RockVelo haben wir im Vipava-Tal folgende BIKE|STOP|ENJOY- Stationen für Sie eingerichtet, wo die Radfahrer ein besonderes Angebot erwartet. An allen diesen Punkten gibt es auch E-Bike-Ladestationen. Außerdem können Sie dort Ihr Rad auf den dafür vorgesehenen Fahrradständern sicher abstellen.

-Darovi vipavske, Vipavski Križ 
-Faladur, Ajdovščina
-Pelicon, Ajdovščina
-Gostilna Krhne, Vipava
-Penzion Sinji Vrh
-Molindini Summer Bar, Manče
-Zoro Bar, Štanjel

Mit dem Fahrrad an der Vipava entlang
Verkehrsberuhigte Seitenstraßen und Schotterwege führen Sie an der Vipava entlang durch das Tal. Dieser Ausflug eignet sich sehr gut für Familien, da die Radtour vorwiegend auf gerader Strecke erfolgt. Ein herrlicher Tagesausflug mit zahlreichen Möglichkeiten, um sich am Fluss zu erfrischen und unterwegs zu stärken.

Entfernung: 45 km
Höhendifferenz: 400 m
Straßenbelag: Asphalt und Schotterweg
Fahrradtyp: Trekking, Gravel, MTB, E-Bike

Vitovlje – die Quelle der geheimnisvollen Energie
Diese ganz besonders malerische Radtour ist wegen des steilen Aufstiegs nur für Radfahrer mit guter Kondition und besserer Ausrüstung geeignet, wobei Sie mit dem E-Bikes jedoch fast jeder bewältigen kann! In Vitovlje werden Sie mit einer der schönsten Aussichten auf das Vipava-Tal belohnt, die bei schönem Wetter sogar den Blick bis nach Venedig öffnet!

Entfernung: 25 km
Höhenmeter: 700m
Straßenbelag: Asphalt und Schotter, Waldweg
Fahrradtyp: E-Bike, MTB

Karstradweg „Kraški krog“ nach Štanjel
Lernen Sie Štanjel von seiner schönsten Seite kennen! Fahren Sie mit dem Rad durch das Flusstal der Branica und hinauf ins wunderschöne Karster Dorf Štanjel. Lernen Sie auf der Radtour das wilde Karstgebiet bei Komen kennen, wenn Sie durch das Dorf Kobjeglava fahren, das für seine Tradition von luftgetrocknetem Karster Pršut bekannt ist. Auf dem Rückweg zum Campingplatz Saksida lohnt sich auch ein Besuch der Burg Rihemberk in Branik. Dieser Radweg zählt zu den mittelschweren Radausflügen.

Entfernung: 35 km
Höhendifferenz: 450 m
Straßenbelag: Asphalt und Schotter, Waldweg
Fahrradtyp: MTB, E-Bike, Trekking, Gravel

Goriška brda und die smaragdgrüne Soča
Eine sehr attraktive Option für Straßenradtouren ist der Rundweg durch Goriška brda mit wunderschönen Aussichten, sehr gut befahrbaren Straßen und wenig Verkehr! Zum Schluss werden Sie auf dem Rückweg bis Nova Gorica noch mit einem atemberaubenden Ausblick auf die Soča und einem gut befahrbaren neuen Streckenabschnitt belohnt.

Entfernung: 76 km
Höhendifferenz: 880 m
Straßenbelag: Asphalt
Fahrradtyp: Normales Straßenrad, Trekking, E-Bike

Auf dem Campingplatz Saksida, wo man Ihnen für Ihre Tour auch gerne einen qualifizierten Radtourenguide vermittelt, erhalten Sie genauere Informationen zu den verschiedenen Radtouren.

Das Vipava-Tal hat aber auch einzigartige Gegebenheiten für Gleitschirm- und Drachenflieger. Die Aussicht auf das Vipava-Tal aus der Luft ist ein unvergessliches Erlebnis. Wenn Sie weniger Erfahrung haben, können Sie die Landschaft auch im Paragleiter-Tandemflug genießen. Wie wäre es mit einer ganz speziellen Mutprobe in Form eines Bungee-Sprungs von der Brücke? An der Soča befindet sich außerdem auch der Abenteuerpark – Soča Fun Park. Das Abenteuer beginnt mit der Überquerung der Soča im Raft. Der Parcours bietet verschiedene Mutproben von unterschiedlicher Schwierigkeit, die Sie auf den Höhepunkt vorbereiten, wo Sie an einem 300 m langem Stahlseil hängend 400 m über dem Flussspiegel wieder zurück zur linken Uferseite hinabsausen.

An den Steilhängen oberhalb des Vipava-Tals und in den Tobelschluchten gibt es außerdem mehrere einzigartige Kletterwände. Das milde Klima macht das Klettern an den angenehm warmen Wänden auch im Winter möglich, während Sie sich im Sommer in die schattigen Schluchten zurückziehen können.

LIJAK KLASIK

Zeit: 20min-40min*
Preis: 150€

PANORAFLUG LIJAK NANOS

Zeit: 45+ min*
Preis: 180€

 

* Die Windbedingungen werden auch von der Dauer des Fluges beeinflusst. Wir werden sicherstellen, dass Ihre Erfahrung so lange wie möglich dauert, aber es ist einfach, sie kürzer als die geschätzte Zeit zu machen.

Personal equipment :: sports shoes and windbreaker

We provide: paraglider, helmet, pilot

Number of guests: max. 8 / per group

Das Vipava-Tal bietet den Besuchern zahlreiche natürliche, kulturelle sowie historische Sehenswürdigkeiten. Die Geschichten aus der Zeit der römischen Festungsmauern, von denen noch die Überreste vorhanden sind, und über die dort stattgefundenen Schlachten sind immer noch lebendig und in den mittelalterlichen Burgen, Schlössern und Kirchen sind noch tausende von Kunstwerken aus der damaligen Zeit erhalten geblieben. Das Erbe der großen Künstler ist ein Schatz über die nicht enden wollenden Erzählungen über das Tal und die Menschen, die dort leben.

Diese wunderschönen Orte des Vipava-Tals unterscheiden sich voneinander, so wie es auch viele verschiedene Gründe und Zeiten für deren Entstehung gab. Aus allen Ecken der Vipava-Region gibt auch unzählige Erzählungen über das bunte Leben
und die fortschrittlichen Ideen und Erfolge der Einheimischen. Das reiche und gut erhaltene Bauerbe zieht die Besucher von nah und fern an, die in den kleinen Museen auf ihre Kosten kommen und dort ihre Neugier und dem Wunsch nach schönen Dingen stillen können. Aber auch die Spaziergänge durch die engen Gassen und typischen Plätze in den Ortschaften sind ein sehr inspirierendes Erlebnis. .

Es stehen Ihnen ebenfalls viele Wassersportmöglichkeiten zur Verfügung. In unmittelbarer Nähe von Zalošče fließt die Vipava, die aufgrund ihrer ruhigen Strömung einzigartige Wassererlebnisse mit etwas weniger Adrenalin ermöglicht. Eine Fahrt mit dem Boot oder SUPen sind Sportarten, die auch für Familien sehr gut geeignet sind. Adrenalinsüchtige, die auf der Jagd nach dem Kick sind, werden sich eher für die Soča entscheiden. Diese türkisblaue Gebirgsschönheit verspricht auf der Soča ein aufregendes Rafting, eine wilde Kajakfahrt durch die Stromschnellen oder eine einzigartige Canyoning-Tour. Auf beiden Flüssen kann man aber auch angeln. Aber auch der Stausee Vogršček ist ein schöner Platz zum Angeln.

 

KAYAK

Treffen Sie die zwei Wasserperlen des Vipavatals. Die Flüsse Vipava und Soča bieten Ihnen eine angenehme Erfrischung und einen völlig neuen Blick auf die wunderbare Natur.

BATUJE – Die Flüsse Vipava

Schwierigkeit: Rudern – mittel / schwer, Stromschwierigkeit – mittel, Deiche
Zeit: 2-4 h + Transfer           
Länge: 9,3 km
Preis: 80 € / Person

GRADIŠČE

Schwierigkeit: Rudern – mittel, Stromschwierigkeit – mittel
Zeit: 2 h + Transfer
Länge: 5,9 km
Preis: 65 € / Person

UM MIREN

Schwierigkeit: Rudern – mittel, Stromschwierigkeit – leicht, Deiche
Zeit: 2 h + Transfer 
Länge: 5,5 km
Preis:  65 € / Person

KAMNO –  Die Flüsse Soča

Schwierigkeit: Rudern – mittel / schwer, Stromschwierigkeit – mittel, Deich
Zeit: 2-3 h + Transfer
Länge: 5,5 km
Preis: 70 € / Person

Persönliche Ausrüstung: Badeanzug und Handtuch

Im Preis inbegriffen: Kajak seat on top, Paddel, Neoprenanzug, Neoprenschuhe, Helm, Rettungsweste und Windstopper (falls nötig ist)

Anzahl der Gäste: 2-8 / pro team

CANYONING

Für alle, die Adrenalin und wunderbare Natur in einer Aktivität vereinen möchten.

SUŠEC

Schwierigkeit: anfänglich 
Zeit: 2-3 hours + Transfer
Zutritt: 30 Minuten zu Fuß
Höchstabseilen: 11 m
Preis:  60 € / person

ersönliche Ausrüstung: Badeanzug und Handtuch

Im Preis inbegriffen: Neoprenanzug, Helm, Klettergürtel, Neoprensocken, Canyoningschuhe, Führer   Anzahl der Gäste: 2-8 / per team